Achim Weniger Banner

VEDES Vorstand Achim Weniger

Hier können Sie alle bisherigen Folgen auf TV Now ansehen. > Undercover Boss bei TV Now

Achim Weniger: Der VEDES Manager ist ein Mann für alle Fälle

Gabelstapler fahren, den Laden fegen, Babypuppen oder Kinderautositze verkaufen – kein Problem für Achim Weniger. Der 55-jährige Vorstand der VEDES AG erledigt auch ungewohnte Aufgaben auf sympathische und entspannte Art. Wer das bisher noch nicht wusste, konnte sich im Februar 2020 am heimischen Bildschirm davon überzeugen. Genauer gesagt: bei Wenigers Auftritt in der Real Life Doku „Undercover Boss“ auf RTL.

Dabei bewies Achim Weniger einem Millionenpublikum, dass er ein Chef mit Herz ist. Getarnt als lässig gekleideter Praktikant „Siggi“ ging er auf die Knie, um Schaufenster zu dekorieren, erklärte werdenden Müttern den richtigen Einsatz von Milchpumpen und baute Kinderspielzeug aus Holz bei einem Zulieferer der VEDES im bayerischen Wald. In allen Situationen kam Weniger offen, spontan, ehrlich und äußerst sympathisch rüber. Der Sender RTL bejubelte die „Undercover Boss“-Folge mit ihm als eine der „emotionalsten, die je gedreht wurde“. „Enorme“ Einschaltquoten waren da natürlich garantiert.

Dabei besteht Wenigers Hauptaufgabe eigentlich darin, das Nürnberger Traditionsunternehmen VEDES mit über 100jähriger Geschichte fit für das 21. Jahrhundert zu machen.

Eine Bilderbuchkarriere

Achim Weniger kennt Europas führendes Handelsunternehmen für Spiel, Freizeit und Familie seit seiner Jugend. Unmittelbar nach der Schule trat er seine Lehre bei VEDES an. Tatsächlich hat er noch nie in einem anderen Unternehmen gearbeitet und kennt die VEDES deswegen wie kaum ein anderer. Nach einer Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann und dem dualen Studium übernahm er Funktionen in verschiedenen Tochtergesellschaften der Unternehmensgruppe. In einer Bilderbuchkarriere arbeitete er sich zuerst zum Assistenten der Vertriebs- und Geschäftsleitung hoch. Drei Jahre später übertrug man Weniger die Leitung des Logistikbereichs. Es sollten noch einige weitere Schritte folgen, doch der Weg zeichnete sich bereits ab. Er sollte ihn bis in die Vorstandsetage führen. Seit 2004, also seit mittlerweile fast 17 Jahren, leitet Weniger das Unternehmen zusammen mit Dr. Thomas Märtz. Dabei verantwortet er die Bereiche Einkauf, Marketing, Vertrieb, IT und Logistik.

„Dass man sich bis zur Spitze hocharbeiten kann, funktioniert nur in einem Unternehmen, in dem Talente früh erkannt und von Anfang an gefördert werden – in einem Konzern mit offener Firmenkultur“, betont er im Gespräch. Die gute, offene, menschliche, stets gelungene Grundhaltung den eigenen Mitarbeitenden gegenüber, sieht er als ein besonders wichtiges Gütesiegel –das zeigt sich auch immer wieder im Verlauf der schon nach kurzer Zeit legendären Folge von „Undercover Boss“. Da das Team von RTL besonderen Wert auf einen gelungenen Spannungsbogen legt, musste sich Weniger vor laufender Kamera immer wieder auch in heiklen Momenten beweisen: Plötzlich fliegt etwa seine Tarnung auf, als eine langjährige Mitarbeiterin den „Praktikanten“ in der Lagerhalle erkennt. Weniger bleibt gelassen und nimmt sich spontan Zeit, für ein längeres, persönliches Gespräch mit der Mitarbeiterin.

Siggi Höcht der Praktikant

Wiedersehen macht Freude: „Siggi, griaß di!“

In einer Szene von „Undercover Boss“ trifft Siggi, der angebliche Praktikant, auf Gabi Dunst. Die Verkäuferin arbeitet seit über 40 Jahren im Spielwarenladen „Frechdax“ in Straubing. Sie ahnt nicht, dass es sich bei dem sympathischen, gemütlichen Siggi eigentlich um den Chef der VEDES Gruppe handelt. Die beiden sind auf Anhieb per du und als die Angestellte vom plötzlichen Tod einer jüngeren Kollegin erzählt, fließen auch beim gestandenen Manager die Tränen. Es ist der emotionale Höhepunkt der Sendung.

Am Schluss der Folge kommt es in der Firmenzentrale zum tränenreichen Wiedersehen. In diesem Augenblick sei ihm klargeworden, reflektiert Weniger kurz danach, wie schnell der direkte Kontakt zu den eigenen Mitarbeitenden verloren gehen kann: „Als Manager erfährt man nicht mehr alles, was wirklich wichtig ist“. Bestätigt haben ihn die Dreharbeiten in seiner Überzeugung, dass die Fähigkeit „die Wahrheit zu hören und andere stets ehrlich zu behandeln“ ein entscheidender Pfeiler der besonderen Firmenkultur von VEDES ist. Und dass soll auch in Zukunft so bleiben soll. Am Wichtigsten aber ist, „sich klarzumachen, dass in einem Unternehmen wirklich alle zusammengehören“.

Und wie ist Achim Weniger eigentlich privat?

Achim Weniger wurde im oberpfälzischen Waldsassen geboren, ist aber in der Metropolregion Nürnberg aufgewachsen. Schon auf den ersten Blick fällt auf, wie fit der Vater einer erwachsenen Tochter wirkt, der Anfang 2020 seinen 55. Geburtstag feiern konnte. Und in der Tat ist Sport für ihn ein Lebensgefühl und viel mehr als ein Hobby. Es passt zu seiner Lebensgeschichte, dass er eigentlich Handball-Profi werden wollte. Letztendlich hörte er dann aber doch auf den Rat seiner Eltern, eine „solide Ausbildung“ zu machen. Dem Sport ist er trotzdem erhalten geblieben. Zum Beispiel zählt Fallschirmspringen zu seinen Leidenschaften. Für den Auftritt im Fernsehen musste der sportliche Manager zur besseren Tarnung in einen Fatsuit schlüpfen.

Am Ende der VEDES Folge von „Undercover Boss“ gibt es einen weiteren Moment, der im Gedächtnis bleibt. Der Vorstandschef reflektiert seine Erfahrungen als Show-Praktikant: „Macht macht einsam. Und das will ich nicht“, sagt er da. Ein eindringlicher Satz, der vielen ans Herz ging. Nach Ausstrahlung der Sendung überrollte den Manager eine Welle der Sympathie. Auf Twitter häuften sich unter #undercoverboss und @VEDES_com die Kommentare: „Solch ein Chef macht Mitarbeiter stark“ lautete eine Zuschrift, eine andere empfiehlt gleich gutgelaunt und begeistert: „Kommt, lasst uns Spielsachen kaufen“. Auch per E-Mail und Post kamen unzählige Reaktionen in der VEDES Zentrale an – Achim Weniger hat sie alle gelesen, konnte aber nicht alles beantworten – dafür waren es einfach zu viele Zuschriften. Aber eines ist sicher: Er bewahrt alles auf!

Achim Weniger Privat
Achim Weniger Privat

Wie ist deine Meinung über Achim? Schreib es uns in die Kommentare.

43 Kommentare zu „VEDES Vorstand Achim Weniger“

  1. Carmen Hensel

    Hallo –
    ein toller Mann mit klasse Ausstrahlung… würde gerne Kontakt mit ihm aufnehmen … kommt man an die MailAdresse von ihm ran?

  2. Hallo, ich schaue gerade die Sendung Undercover Boss und muss sagen, dass ich Herrn Weniger sehr als einen sehr angenehmen Menschen empfinde. Es ist schön zu sehen wie vielfältig er ist und alles mitmacht. Sehr interessanter Mann. 🙂
    Und die neue Frisur steht ihm hervorragend .
    Top auf ganzer Linie.

    Liebe Grüße aus Berlin schickt Euch Mandy

    1. Ich habe auch diese Sendung gesehen. Wer wünscht sich nicht so einen tollen Chef!!
      Wenn viele Chefs so wären wie er, würden die Menschen ,Mitarbeiter glaube ich, weiniger AU sein.
      Liebe Grüsse

    1. Lieber Herr Weniger, habe heute Ihre Sendung gesehen. Bin alleinerziehend und habe einen 21 jährigen Sohn der nach seiner Fachhochschulreife einen Ausbildungsplätze sucht er ist in der Findungsfase und sehr unsicher. Kann ihn da ich an Depressionen leide und schon 64 Jahre alt bin sehr schwer phisisch und mental unterst<tzen. Sie wären ein Mensch der meinem Sohn viel für seinen Berufsweg mitgeben kann,da Sie sich ja auch durchgekämpft haben. Wäre ein Herzenswunsch wenn Sie mich dabei etwas unterstützen würden meinem Sohn Mut und Willenskraft zu vermitteln. Sie sind ein toller Mensch. Liebe Grüße Monika Knopf

  3. Katharina Jansen

    Ich bin voll angetan ⛪🙏🙏sooo ein toller, charismatischer, natürlicher und ausdrucksvoller Mann 👍😀

    1. Sehr attraktiver Mann mit super ausstrahlung und auch sehr sozial eingestellt, finde ich super, den würde ich gerne mal kennenlernen

      1. Tränen hab ich in den Augen, so ein herzlicher toller Mann ❤️ der auch noch unglaublich attraktiv ist.
        Da könnt ihr sehr stolz sein, solch einen Menschen im Vorstand haben zu dürfen…

        Respekt

    1. Magdalena Schneider

      Wow ….was ein toller Mann…tolle Ausstrahlung …würde ihn gern kennenlernen ..falls der kontakt hergestellt werden kann gerne bei mir melden …lg M.S

  4. Regina Schäfer

    Ich muss ja sagen ein ganz toller Mann der einfach wie ich das von dieser Sendung gesehen habe total sympathisch rüber kommt und auch total ein ein Mann und Chef den man sich wünschen kann .ich würde ihn sehr gerne mal kennlernen .aber ich weiß das ich da nicht die einzige bin.LG regina Schäfer aus Fulda

    1. Als Siggi fast attraktiver als als Achim 😉. Das Bärtchen steht Ihnen super. Selten einen so gewinnenden, sympathischen und empathischen Menschen gesehen. Von so einem Mann und /oder Chef kann man nur träumen 😍

  5. Sabine Fischer

    Hallo
    Wenn Herr Weniger wirklich so ist wie bei Undercover Boss dann sag ich nur eins: Bitte Bitte ich möchte auch so einen herzlichen Chef. 😩 Super sympathisch. Toller Mann.

    Liebe Grüße
    Sabine

  6. Cornelia Hagl

    Ein sehr sympathischer Mann. Würde ihn gerne mal persönlich kennenlernen. Wenn er auch.im realen Leben so ist. Wunderbarer Chef.

  7. Hallo also ich finde daß Herr Weniger eine sehr sympatische Ausstrahlung hat.
    Und finde es gut dass er sich als Praktikant in seinem Unternehmen den richtigen Eindruck geschaffen hat.
    Sehr netter Mann.
    Würde man auch gerne mal kennen lernen.

  8. Meien großen Respekt und Hochachtung vor einer Persönlichkeit wie Herrn Weniger, die noch dazu so menschlich ist.Erinnert mich ein wenig an meinen früheren Geschäftsführer, aber leider gibt es viel zu wenig davon.

    1. Ein Mensch mit toller Ausstrahlung und dem Herz am richtigen Fleck.

      So eine Person wünscht man sich nicht nur in der Arbeitswelt

      Ich sehe „Vedes“ jetzt mit ganz anderen Augen.

  9. Harald Heller

    Sehr geehrter Herr Weniger
    Ich habe heute die Folge von Undercover Boss gesehen. Ich finde das mehr als emotional. Es wäre schön, wenn mehr Führungskräfte soviel Verständnis für ihre Mitarbeiter aufbrächten. Ich wünsche Gabi sehr viel Kraft mit ihrem Mann. Ich war selber über 40 Jahre in der Pflege tätig. Sie sind ein super Mensch. Bleiben Sie bitte weiter so. Immer ein offenes Ohr für Mitarbeiter

  10. sabine schatzmann

    Achim,Komplimente hast bisher genügend erhalten über all die Briefe.Ich machs kurz,Zeit für ein Kaffee mit einer Österreicherin?

    Liebe Grüsse

    Bine

  11. Sandra Tomic

    Ich habe heute zufällig das 1. Mal diese Folge gesehen. Als Nürnbergerin kenne ich Vedes und ich muss sagen, Herr Weniger ist ein toller Chef. Ich denke, dass ihm sein Werdegang sehr zugutekommt. Er ist menschlich und sehr sympathisch. Es war auch eine tolle Werbung für den Arbeitgeber Vedes. Also alles in Allem eine gelungene Sendung!

  12. Ein Chef, der Wert auf Menschlichkeit legt. Für den inneren Werte noch von Bedeutung sind. So einen menschlichen und liebevollen Chef kann man sich nur wünschen. Hoffentlich denkt er auch mal an sich und nimmt sich Zeit zum Glücklichsein.

  13. Iris Overmann

    Ein ganz toller Mann um nicht zu sagen ein „Traummann“. Viel zu schade, dass er alleine durchs Leben geht. Er wäre der Traummann für mich. Liebevoll, mega sympatisch und super attraktiv

  14. Hhhm,wie soll ich anfangen ohne das es kitschig wird😉Achim ist soo 1Sympathie-Träger…..er hat Ausstrahlung…eine sehr angenehme Stimme…tollen Charakter…Einfühlungsvermögen…..einfach ein toller Mann……er hat nur 1Haken……man kann ihn leider nicht näher kennen lernen😏……tja …so ist es manchmal im Leben……LG Conny

  15. Petra Wirschmidt

    Whouuww, ich habe leider nur die letzten 20 min davon gesehen, das was ich habe noch sehen dürfen, ein tolles Unternehmen, was mich auch seit der Kindheit begleitet, toll, das es sowas immer noch gibt und diese Unternehmen verstehen, worauf es ankommt , nämlich ehrliche, gute , emphatische Kommunikation , und die Mitarbeiter respektieren !!! Denn wir haben Alle von unten angefangen
    !!! Schön zu sehen !!
    Da halte ich meine Meinung & Flagge zum stationären Handel noch höher als sonst … yeahhhh , ein super attraktiver Mensch , „Weniger ist Mehr“ 😉👍🥰
    Liegrü aus dem hohen Norden
    Petra
    🔆🍀🔆

    1. Ein toller Mann. Wirklich. Und das sage ich seit Jahren das erste Mal über jemanden. Bin auch sehr gern vielschichtig sportlich unterwegs… Ich würde gern mal mit ihm wandern gehen. Liebe Grüße, Katja

  16. Susanne Ochs

    So ein toller Mensch und Chef wünscht man sich hat das Herz am rechten Fleck habe gestern Tränen in den Augen gehabt das were der richtige Mann für dich hat meine Tochter gemeint

  17. Solche Chefs braucht das Land!!
    Noch ein bisschen Bodenständigkeit, Freundlichkeit gegenüber den Mitarbeitern und den Wert der Mitarbeiter erkennen.
    So manches Unternehmen bei mir hier im Rhein-Main Gebiet hätte überleben können.
    Alles Gute für Sie Herr Weniger.

  18. Ich hab gedacht das diesen Menschen Art, ist vorbei…
    Achim ist eine Rarität, jeder möchte Ihn gerne kennenlernen .Weiß aber nicht wie viele tatsächlich können Ihn verstehen ….Er ist ein Rätsel
    Liebe Grüße,Otilia

  19. Ein edler Mann…auch ich durfte mit so einem herzlichen Chef zusammen arbeiten….als mein Mann an Weihnachten unerwartet und plötzlich verstarb war er einfach nur da….Herr Weniger,solche Menschen wie Sie sind und bleiben selten…🥰 liebe grüsse aus der Schweiz

    1. Solche Männer und Führungskräfte braucht das Land. Bodenständig, aufrichtig und ehrlich, gepaart mit sehr viel Empathie und mega symphatisch.

  20. Hier wird aber jemand in den Himmel gelobt, nur weil „Mann“ für einen Moment Gefühle zeigt und das vor der Kamera. Was ist wenn die Kamera aus ist und der Alltag des Geschäftslebens ihn wieder einholt? Gefühle haben da oft keinen Platz. Ein Einzelgänger!
    Mehr Bodenständigkeit und Gefühle würden ihm gut tun. Aber wie er selber sagt, in dem Geschäft verliert sich das über die Jahre leider oft. Schade!
    Würde ihm mehr Platz für die auch nicht ganz unwichtigen Dinge im Leben wünschen. Macht nicht so einsam!

  21. War wirklich eine emotionale Sendung. Die mir nicht mehr aus dem Sinn geht. Habe vergleiche mit den Chefs in meinem Unternehmen gezogen und dort auch einige gefunden die auch so Sympathisch sind.
    Für Siggi habe ich nur den Rat. „Geh auf die Mitarbeiter zu“ Dann mach Macht auch nicht so einsam.
    Würde den Mann Achim gerne kennen lernen, was relativ unwahrscheinlich ist aber ich glaube hinter der Rauhen Schale steckt bestimmt ein weicher Kern. LG aus Unterfranken

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top